Inhalt - Verbesserte Fertigungstechnologie für Pigmentpräparationen

Verbesserte Fertigungstechnologie für Pigmentpräparationen

10.04.2013|

Rührwerkskugelmühle der neuesten Generation bei ISL installiert

Für die Herstellung wässriger Pigmentpasten wurde bei ISL, einem Hersteller von Pigmentpräparationen für Lacke und Beschichtungen, im letzten Jahr eine Rührwerkskugelmühle der Fa. Netzsch installiert.

Nach den ersten Monaten der Nutzung zeigt sich, dass durch das neue Aggregat eine Verbesserung der Produktqualität durch eine geringere Toleranz bei der Korngrößenverteilung erzielt wird. Gerade bei wässrigen Pigmentpräparationen ist eine konstante Qualität entscheidend für eine gute Weiterverarbeitung im Lacksystem.

Die auf den standardmäßig eingesetzten Perlmühlen hergestellten Pigmentpräparationen weisen im Regelfall eine breite Korngrößenverteilung auf. Dies führt in der Produktion der Lackhersteller  zu ungleichmäßigen Produktionsbedingungen.

Durch die Verwendung der neuartigen Rührwerkskugelmühle ergibt sich durch die erweiterte Produktstabilität ein weiterer Vorteil für den Lackhersteller. Die Fertigung der Pigmentpräparationen auf wässriger Basis kann innerhalb engster Toleranzen erfolgen. Eine  Steuerungstechnik, die eine breite Parameterwahl ermöglicht, lässt eine auf die Produkte optimal abgestimmte Fahrweise zu. Durch eine hochgenaue Temperatursteuerung sowie die Möglichkeit, den Produktionsprozess produktspezifisch auf verschiedene Ansatzgrößen einzustellen, wird eine exakte Reproduzierbarkeit der Produktqualität erreicht. Dies führt beim Verwender der hergestellten Pigmentpräparationen ebenfalls zu verbesserter Prozesssicherheit.

Das neue Aggregat bietet jedoch auch in Hinsicht auf Emissionen und Arbeitssicherheit einige Neuerungen. Die Lautstärke für die Bediener wurde durch den Einsatz eines Frequenzumrichters im Gegensatz zu den althergebrachten mechanischen Reglern deutlich verringert. Zudem sind  alle rotierenden Teile geschützt. Ein ergonomisches Bedienfeld sorgt für leichte Auswahl der gewünschten Einstellungen. Durch ein integriertes Waschumlaufsystem wird zudem Reinigungslösung eingespart, ein zusätzliches Plus für die Umwelt.

Durch Verwendung einer baugleichen, kleineren Maschine bei ISL im Laborbereich können neue Rezepturen durch Scale-up ohne Qualitätsverlust vom Labor- in den Produktionsmaßstab übertragen werden. Entwicklungs- und Produktionslaufzeiten verkürzen sich hierdurch signifikant.

Mit Installation der neuen Rührwerkskugelmühle verfügt ISL nun über ein Aggregat auf dem neuesten Stand der Technik für die Herstellung von wässrigen Pigmentpräparationen.

Kontaktdaten:

Mirjam Saeger
Marketing/Produktmanagement

ISL-Chemie GmbH & Co. KG
Cliev 11. 51515 Kürten. Germany
Fon: 02207-96 91 124
Fax: 02207-96 91 29


mirjam.saeger@isl-chemie.com


Fusszeile

URL dieser Seite:

http://www.isl-chemie.de/news/detail/article/2013/04/10/verbesserte-fertigungstechnologie-fuer-pigmentpraeparationen/?type=0&cHash=c107d6437a267fab8128f7d996c743d5