Inhalt - Company History, Unternehmensgeschichte der ISL-Chemie

Geschichte.

1968

Unternehmensgründung in Köln durch Josef Rath und Walter Höhler
ursprünglich Lackprodukte für Industrieanwendungen: Industrie-Spezial-Lacke

70er

Erweiterung der Produktpalette um Farbpasten für PU-Einfärbung

80er

Erreichen der Marktführerschaft in Deutschland
Sukzessive Ausweitung des Produktprogramms auf Farbpasten für andere Kunststoffe (u. a. Weich-PVC und Epoxidharze)

90er

Systematische Internationalisierung der Geschäfte mit Schwerpunkt Westeuropa (speziell Spanien, Portugal, Frankreich, Großbritannien)

1994

Umzug des Unternehmens von Köln nach Kürten
wesentliche Vergrößerung der Produktionskapazitäten

1997

Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000

1998

Verkauf der ISL an Rhein Chemie und damit Integration in den Bayer-Konzern

1999

Globalisierung des ISL-Geschäftes insbesondere durch Geschäftsausweitung in Asien und Amerika

2003

Technologischer Durchbruch mit Wasserlacken (IMC) im Fahrzeuginnenraum

2005

Verkauf der ISL an die Berlac Group, Schweiz

2006

Gründung der ISL Shanghai, China
Erweiterung des Managementsystems der ISL um die Umweltzertifizierung nach DIN EN ISO 14001:2004 und Automobilzertifizierung nach ISO / TS 16949:2002

2007

Marktführer im Bereich Farbpasten für Vinyltapete

2008

Deutlicher Geschäftsausbau in Asien mit Key Accounts Automotive

2011

Neues Erscheinungsbild unter der Dachmarke BERLAC GROUP
Technologische Überarbeitung der Produktpalette ISOVERSAL (RUNACOLOR®mit offizieller Förderung durch die Deutsche Bundesregierung

Ausbau des Marktsegments Lackindustrie

 

 

Fusszeile